Finance Wine

Strategize Your Financial Future

Wenn Sie an Prädiabetes leiden, werden Sie in der Regel einmal im Jahr getestet

Food and Drug Administration) und die Begrenzung gesättigter Fette (in Fleisch und Vollmilch enthalten) auf weniger als 20 g pro Tag, wenn möglich. Begrenzen Sie Natrium auf 2.000 bis 2.400 g pro Tag, es sei denn, Sie haben eine natriumreduzierte Diät. In diesem Fall sollten Sie die Empfehlungen Ihres Arztes befolgen. Wählen Sie frische oder gefrorene Lebensmittel oder Konserven ohne Salz.

Gutes Essen gehört zu den Freuden des Lebens. Wenn Sie Typ-2-Diabetes haben, müssen Sie nicht auf den Genuss des Essens verzichten. Sie müssen nur Ihre Essgewohnheiten und vielleicht einige der Lebensmittel, die Sie essen, anpassen und ändern.

VERBINDUNG: Wie Diabetes und Herzkrankheiten verbunden sind

5. Beschränken Sie die Bestellung zum Mitnehmen und treffen Sie diese Vorsichtsmaßnahmen

Hausgemachte Mahlzeiten sind den Bestellungen zum Mitnehmen vorzuziehen, da Sie die vollständige Kontrolle über Portionen und Zutaten haben. Wenn Sie sich jedoch nach einer Pause von der Essenszubereitung sehnen, denken Sie daran, dass Sie während der Pandemie nicht nur Diabetes behandeln, sondern sich auch vor dem Coronavirus schützen müssen, das COVID-19 verursacht.

„Wenn Sie zum Mitnehmen oder Liefern bestellen, seien Sie schlau. Eine Person mit Diabetes zu sein bedeutet, dass Sie bei einer COVID-19-Erkrankung ein erhöhtes Risiko haben, Komplikationen durch das Virus zu erleiden“, sagt Gorin und wiederholt Informationen der CDC. Treffen Sie Vorkehrungen, um Ihr Kontaktrisiko mit anderen zu verringern, da laut CDC auch Menschen ohne Symptome infiziert werden können. „Wenn Sie eine Lieferung bestellen, prüfen Sie, ob Sie im Voraus bezahlen können – einschließlich des Trinkgelds – und lassen Sie den Lieferfahrer das Essen an Ihrer Tür abstellen, damit Sie den Kontakt einschränken. Wenn Sie Essen zum Mitnehmen bestellen, sollten Sie auch im Voraus bezahlen und das Essen entweder über eine Durchfahrt abholen oder wenn Sie in ein Restaurant gehen müssen, bitten Sie, dass das Essen bei der Abholung für Sie abgestellt wird, weg von einer anderen Person. ”

Sie schlägt auch vor, Lebensmittel aus der Verpackung zu nehmen und auf einen neuen Teller zu legen und vor dem Essen in der Mikrowelle zu erhitzen. Das Garen von Lebensmitteln auf eine sichere Temperatur sollte laut FoodSafety Keime abtöten. reg.

Bestellen Sie auch die Diabetes-freundlichsten Optionen, die Sie können. Die Cleveland Clinic empfiehlt, Gemüse zu priorisieren. Wählen Sie Vollkornprodukte in bescheidenen Portionen gegenüber verarbeiteten, egal ob Sie sich für braunen Reis gegenüber weißem oder Vollkornnudeln gegenüber normalen Nudeln entscheiden. Entscheiden Sie sich für Proteine, die magerer sind als rotes Fleisch, wie Geflügel und Fisch ohne Haut, oder pflanzliche Quellen wie Bohnen und Tofu. Reduzieren Sie Milchprodukte und Soßen, die mit Kalorien beladen sein können. Und vermeiden Sie frittiertes Essen, das voller Kohlenhydrate, Fett und Kalorien ist. Bestellen Sie stattdessen gedünstete, gebackene, gebratene oder gegrillte Gerichte.

Verwandte: Die besten Diabetes-freundlichen Bestellungen zum Mitnehmen, wenn Sie nicht kochen möchten

6. Frisches Essen ist fantastisch, verpackte Optionen aber auch

Es gibt nur wenige leckerere – oder gesündere – einfache Freuden, als frische Gerichte aus Ihrem Garten, einem Bauernmarkt oder einem Straßenstand zu wählen. Aber wenn dies keine Optionen für Sie sind, können Sie nahrhafte Lebensmittel genießen, die in Dosen, gefroren oder getrocknet sind.

„Wählen Sie eine Kombination aus gefrorenem Obst und Gemüse, gefrorenem magerem Protein wie Meeresfrüchten, Bohnenkonserven, braunem Reis in Tüten, Gemüsekonserven, Gewürzen und gesunden Fetten wie Olivenöl“, sagt Gorin. Unter ihrer Lieblingsauswahl:

Bohnen in Dosen „Bohnen liefern nicht nur Protein, sondern auch Ballaststoffe – und diese Kombination von Nährstoffen kann dazu beitragen, dass Sie länger satt bleiben“, sagt Gorin. „Kaufen Sie die Sorte ohne Salzzusatz, wenn Sie Diabetes haben, und stellen Sie sicher, dass Sie sie abtropfen lassen und spülen. ” Laut USDA enthält eine halbe Tasse gekochte schwarze Bohnen ohne Salz etwa 20,4 g Kohlenhydrate.

Du magst keine schwarzen Bohnen? Die American Diabetes Association stellt fest, dass auch andere Arten, darunter Kidney-, Pinto- und Navy-Bohnen, reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium und Magnesium sind.

Gefrorene Früchte „Gefrorene Früchte sind großartig, um alles zur Hand zu haben, von einem Haferflocken-Topping bis hin zu einer Zutat in einem wilden Heidelbeer-Erdnussbutter-Smoothie“, sagt Gorin und schlägt ihr eigenes Rezept vor. Um zu vermeiden, dass Ihr Smoothie Ihren Blutzucker in die Höhe treibt, empfiehlt die in London ansässige gemeinnützige Diabetes U. K., ihn mit ganzen Früchten statt mit Saft zuzubereiten und Ihre Smoothie-Portion auf 1 kleines Glas oder 5 Unzen pro Tag zu beschränken. Erhöhen Sie die Größe Ihres Smoothies, indem Sie ihn mit Wasser verdünnen.

Getrocknete Gewürze „Es ist super einfach, sich zu langweilen, wenn Sie die meisten oder alle Ihre Mahlzeiten kochen“, sagt Gorin. „Gewürze können Dinge schnell aufpeppen. ” Bestimmte Gewürze, darunter Kurkuma, Kreuzkümmel, Zimt und Ingwer, können helfen, Ihren Blutzucker zu senken, obwohl weitere Studien am Menschen erforderlich sind, laut einer im Februar 2017 in der Zeitschrift Food Chemistry veröffentlichten Übersicht. Unabhängig davon sind natriumfreie Sorten von Gewürzmischungen eine gute Option, um Lebensmitteln einen neuen Geschmack zu verleihen, ohne Kalorien und Kohlenhydrate hinzuzufügen, erklärt Gorin.

VERBINDUNG: 7 kreative Smoothie-Zutaten, die auch Diabetes-freundlich sind

7. Erwägen Sie, nach dem Essen Ihrer gesunden Mahlzeit Sport zu treiben

Wenn Sie zu Hause gesunde Mahlzeiten genießen, nehmen Sie sich Zeit, um zu überlegen, was Sie tun werden, wenn Sie vom Tisch aufstehen. „Körperliche Aktivität hilft Ihrem Körper, empfindlicher auf Insulin zu reagieren, was Ihnen hilft, Ihren Diabetes zu kontrollieren“, sagt Gorin und unterstützt die Ergebnisse, die in einer im März 2017 in BMJ Open Sport – Exercise Medicine veröffentlichten Übersicht zitiert wurden. „Im Moment kann es mit Quarantänemaßnahmen schwierig sein, traditionelle Bewegungsformen zu erhalten. Versuchen Sie, kreativ zu sein. ” Du könntest an einem virtuellen Yoga-Kurs teilnehmen oder ein Workout machen, indem du dein Zuhause aufräumst. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit dem Training beginnen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Aktivitäten für Ihren Gesundheitszustand ausführen.

Zusätzliche Berichterstattung von Marijke Vroomen-Durning, RN.

Melden Sie sich für unseren Diabetes-Newsletter an!

Das Neueste bei Typ-2-Diabetes

5 Wege zur Behandlung von Typ-2-Diabetes während der Arbeit von zu Hause aus

Lassen Sie Ihre Telearbeitsroutine nicht zu einer Blutzucker-Achterbahn führen.  

Von Krista Bennett DeMaio31. März 2021Gesponserte Werbeinhalte

Food Rx: Eine Endokrinologin teilt mit, was sie an einem Tag isst, um Typ-2-Diabetes vorzubeugen

Ein Arzt der Stanford University, der sich auf die Behandlung von Menschen mit Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit spezialisiert hat, spricht davon, Gemüse hinterhältig zu essen und Reis zu portionieren. . .

Von Kate Ruder18. März 2021

Typ-2-Diabetes im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für die Parkinson-Krankheit

Genetische Daten deuten darauf hin, dass ein direkter Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und einem höheren Risiko für die Bewegungsstörung sowie deren Progression bestehen könnte. . .

Von Lisa RapaportMärz 12, 2021

Mehr Beweise Einmal wöchentliche Semaglutid-Injektion hilft Menschen mit Diabetes beim Abnehmen

Semaglutid wird in einer niedrigeren Dosis unter den Markennamen Ozempic und Rybelsus zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verkauft und kann auch bei chronischem Gewicht sicher und wirksam sein. . .

Von Lisa Rapaport8. März 2021

8 Dinge, die Menschen mit Diabetes über die COVID-19-Impfstoffe wissen müssen

Erfahren Sie mehr über die Sicherheit, Wirksamkeit und Bedeutung der COVID-19-Impfstoffe, wenn Sie oder ein Angehöriger mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes leben.

Von Kate Ruder21. Januar 2021

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und Luftverschmutzung?

Neue wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass die Exposition gegenüber Luftverschmutzung das Diabetesrisiko beeinflussen und die Behandlung der Krankheit erschweren kann. . .

Von Kate Ruder20. Januar 2021

Metformin kann bei Frauen mit Typ-2-Diabetes zu gesünderen Schwangerschaften führen

Schwangere Frauen mit Typ-2-Diabetes, die Metformin einnahmen, nahmen weniger Gewicht zu, benötigten weniger Insulin und hatten ein geringeres Risiko, große Babys zu bekommen. . .

Von Lisa Rapaport10. Dezember 2020

Die meisten Menschen mit Diabetes können in 10 Jahren ein sehr hohes Risiko für eine tödliche Herzerkrankung haben

Neue Studienergebnisse unterstreichen die Bedeutung des Umgangs mit Risikofaktoren für Herzerkrankungen, wenn Sie mit Typ-2-Diabetes leben.

Von Melissa John Mayer1. Dezember 2020

Mittelmeerdiät verbunden mit einem um 30 Prozent reduzierten Diabetesrisiko bei Frauen

Zwanzigjährige Nachuntersuchungsergebnisse helfen, die wichtigsten Bahnen im Körper zu beleuchten, die helfen, die schützenden Vorteile dieses beliebten Ernährungsstils zu erklären.

Von Becky Upham23. November 2020

7 kohlenhydratarme Ernährungsfehler, die Sie bei Diabetes vermeiden sollten

Die Reduzierung von Kohlenhydraten ist eine tragende Säule des Diabetes-Managements, aber es ist nicht narrensicher. Vermeiden Sie diese Low-Carb-Fehler für eine bessere Gesundheit mit Typ-2-Diabetes.

Von K. Aleisha Fetters13. November 2020″

Ein A1C-Bluttest wird manchmal verwendet, um auf Diabetes zu testen. iStock

Gibt es in Ihrer Zukunft eine Diabetes-Diagnose? Laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) erhalten jedes Jahr über 1,5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten eine. (1)

Mehr als 9 von 10 Menschen mit Diabetes haben Typ 2, der auftritt, wenn der Körper Insulin nicht richtig verwendet und Ihr Blutzuckerspiegel (Glukose) zu hoch ansteigt. (1) Die Cleveland Clinic stellt fest, dass die meisten anderen an Typ-1-Diabetes leiden, einer Autoimmunerkrankung, bei der Betazellen, die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse, geschädigt sind und wenig oder kein Insulin hergestellt wird, um die Glukoseverarbeitung zu unterstützen. (2)

Sollten Sie auf Typ-2-Diabetes untersucht werden?

Wenn jemand in Ihrer Familie an Typ-2-Diabetes erkrankt ist, steigen auch Ihre Chancen, daran zu erkranken. „Patienten mit einem Verwandten ersten Grades – Mutter, Vater, Geschwister – mit Typ-2-Diabetes haben ein zwei- bis dreifaches Risiko, daran zu erkranken“, sagt Sarah Rettinger, MD, Endokrinologin am Providence Saint John’s Health Center in Santa Monica, Kalifornien.

Andere Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes sind: (2)

Über 45 Jahre alt sein Übergewicht habenAfroamerikaner, Hispanoamerikaner, amerikanische Ureinwohner, asiatisch-amerikanische oder pazifische InselbewohnerInaktivsein Raucher seinGestationsdiabetes, der während der Schwangerschaft auftritt

Wenn Sie auf die Warnsignale reagieren, können auch eines oder mehrere der häufigsten Symptome von Diabetes ein Hinweis darauf sein, dass eine Diagnose in der Zukunft steht. Laut der Mayo Clinic umfassen die Symptome: (3)

Übermäßiger DurstÜbermäßiges WasserlassenMehr essen als üblichUnerklärlicher GewichtsverlustErmüdung trotz längerem Schlafen, die Sie als erholsam erachtenVerschwommenes Sehen Geschwollenes oder rotes ZahnfleischTrockener MundKribbeln, Brennen oder Taubheitsgefühl in Händen oder FüßenVerwirrtheitsgefühlGereiztheitWunden, die langsam oder gar nicht heilen

Trotz eines hohen Blutzuckerspiegels haben Sie möglicherweise überhaupt keine Symptome, bevor Sie eine Diabetes- oder Prädiabetes-Diagnose erhalten, sagt Dr. Rettinger. Wenn der Blutzucker erhöht ist, aber nicht hoch genug ist, um als Diabetes zu gelten, lautet die Diagnose Prädiabetes, stellt die CDC fest. (4)

„Meistens dauert das Fortschreiten von Prädiabetes zu Diabetes viele Jahre. Wenn Sie also alle drei Jahre Ihren Hämoglobin A1C überprüfen lassen, würde Diabetes in den frühesten Stadien festgestellt werden“, sagt sie. Der A1C-Bluttest ist ein Maß dafür, wie viel Glukose in den letzten drei Monaten im Durchschnitt an das Hämoglobin in Ihren roten Blutkörperchen gebunden ist. Besonders wenn Sie in eine der Risikokategorien fallen, ist es eine gute Idee, Ihren A1C regelmäßig überprüfen zu lassen https://harmoniqhealth.com/de/, empfiehlt das National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases (NIDDK). (5)

Zuletzt bei Typ-2-Diabetes

Die besten Meeresfrüchte für Menschen mit Diabetes

GESPONSORTE WERBEINHALTE

5 Wege zur Behandlung von Typ-2-Diabetes während der Arbeit von zu Hause aus

Food Rx: Eine Endokrinologin teilt mit, was sie an einem Tag isst, um Typ-2-Diabetes vorzubeugen

Typ-2-Diabetes im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für die Parkinson-Krankheit

Tests, die normalerweise zur Diagnose von Typ-2-Diabetes und Prädiabetes verwendet werden

Gemäß den 2019 Standards of Medical Care in Diabetes der American Diabetes Association (ADA) haben Sie Diabetes, wenn Ihr Blutzucker nach dem Fasten (und vor einer Mahlzeit) 126 Milligramm pro Deziliter (mg/dl) oder mehr beträgt; wenn sie 2 Stunden nach einem oralen 75-Gramm-Glucosetoleranztest (OGTT) 200 mg/dl oder mehr beträgt; oder Ihr A1C ist 6. 5 oder höher. (6)

Hämoglobin A1C-Test

Der A1C-Test kann zur Diagnose von Prädiabetes und Diabetes verwendet werden, stellt die Cleveland Clinic fest. (7) „Da es sich um ein Maß für den durchschnittlichen Blutzucker des Patienten in den letzten drei Monaten handelt, liefert es viel mehr Informationen als nur ein paar Blutzuckerwerte an Ort und Stelle zu erhalten, und ist als anfänglicher Ausgangswert während der Behandlung des Patienten nützlich “, sagt Rettinger. Ein Ergebnis von 6, 5 oder mehr an zwei verschiedenen Tagen liegt im Bereich von Diabetes, während ein Ergebnis von 5, 7 bis 6, 4 im Bereich von Prädiabetes liegt.

Wie oft Sie getestet werden, nachdem Sie eine Diagnose erhalten haben, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Wenn Sie an Prädiabetes leiden, werden Sie in der Regel einmal im Jahr getestet. Wenn Sie Typ-2-Diabetes haben, werden Sie oft zweimal im Jahr getestet – obwohl dies bis zu viermal im Jahr dauern kann, wenn Sie Insulin zur Kontrolle Ihres Blutzuckers verwenden oder wenn Sie anderweitig Schwierigkeiten haben, Ihren Blutzucker zu stabilisieren, bemerkt Mayo Clinic. (8)

Denken Sie daran, dass der A1C-Test bei Menschen mit Anämie nicht genau ist. Darüber hinaus können Menschen mit mediterraner, südostasiatischer oder afrikanischer Abstammung fälschlicherweise hohe oder niedrige Ergebnisse haben, da sie laut NIDDK weniger häufige Formen (Varianten) von Hämoglobin in ihrem Blut haben. (9)

Zum Beispiel haben Menschen afrikanischer Abstammung laut NIDDK häufiger als Menschen in anderen Gruppen eine Hämoglobinvariante, die das Sichelzellenmerkmal trägt. (10) Diese Variante liefert laut einer retrospektiven Kohortenstudie vom Februar 2017, die im Journal of the American Medical Association veröffentlicht wurde, auch falsch niedrige A1C-Werte. (11)

Neben A1C gibt es noch andere Tests zur Diagnose von Diabetes. Nach einer Anamnese, die ein familiäres Vorkommen der Krankheit feststellen würde, kann Ihr Arzt auch die folgenden Labortests anordnen, um Ihren Blutzuckerspiegel zu messen. Ein Arzt kann eine Diagnose auf der Grundlage von zwei abnormalen Testergebnissen derselben Blutprobe oder zweier separater Ergebnisse von unterschiedlichen Daten stellen. (6)

Der Nüchtern-Plasma-Glukose-Test

Dieser Test wird in der Arztpraxis an Blut durchgeführt, das nach achtstündigem Fasten ohne Essen oder Trinken, außer Wasser, entnommen wurde. Die Blutentnahme erfolgt normalerweise morgens vor dem Frühstück. Laut der American Diabetes Association wird Ihre Diagnose basierend auf den folgenden Punkten gestellt: (12)

Normaler Blutzucker: weniger als 100 mg/dlPrediabetes (beeinträchtigte Nüchternglukose): 100 bis 125 mg/dlDiabetes: 126 mg/dl oder höher

Oraler Glukosetoleranztest (OGTT)

Der OGTT-Test ist ein weiterer Diabetes-Test, der durchgeführt wird, nachdem Sie etwa acht Stunden lang nichts gegessen haben. Es ermöglicht Ihrem Arzt zu sehen, wie schnell Glukose aus dem Blut entfernt wird.

Der Techniker nimmt eine Blutprobe und gibt Ihnen dann ein zubereitetes zuckerhaltiges Getränk. Sie werden dann stündlich Blut abgenommen, sodass Sie am Ende Blutzuckerwerte erhalten für: (6)

FastenEine Stunde nach der Einnahme des zuckerhaltigen GetränksZwei Stunden nach der Einnahme des zuckerhaltigen Getränks (manchmal) drei Stunden nach der Einnahme des zuckerhaltigen Getränks

Sie werden basierend auf den folgenden Diagnosen diagnostiziert: (12)

Normal: Blutzucker zwei Stunden nach dem Test liegt unter 140 mg/dl. Prediabetes (beeinträchtigte Glukosetoleranz): 140 bis 199 mg/dl Diabetes: 200 mg/dl oder mehr

Der OGTT wird auch beim Screening auf Schwangerschaftsdiabetes bei Schwangeren eingesetzt und wird normalerweise zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche durchgeführt. (9)

Der OGTT ist einer der besten Detektoren für Diabetes und Prädiabetes, wird jedoch bei nicht schwangeren Erwachsenen seltener verabreicht, da er teurer in der Durchführung und nicht so einfach durchzuführen ist wie einige andere Tests. (9)

Disclaimer: The views, suggestions, and opinions expressed here are the sole responsibility of the experts. No Finance Wine journalist was involved in the writing and production of this article.